Diese Website verwendet Cookies
Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
×
Hauptmenü
 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wenn Ihr Keller mit Haloanisole belastet ist, muss die menschliche Nase es nicht unbedingt in den betroffenen Räumen wahrnehmen.
Wir prüfen für Sie mit Hilfe unseres modernen Gaschromatographen ihre Weine und auch die Kellerluft auf das Vorhandensein von Mufftönen durch verschiedene Haloanisole.

Um die Quelle der Haloanisole im Keller zu lokalisieren, werden Bentonitfallen für drei Tage der Kellerluft ausgesetzt und danach im Labor analysiert. Auch einzelne Materialien wie z.B. Hölzer, Papier, Schläuche oder Spülwasser aus den Tanks können auf den Gehalt an Haloanisolen geprüft werden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.

KLUG Fachgroßhandel für Kellereibedarf GmbH

Adresse:
An den Nahewiesen 5
D-55450 Langenlonsheim / Nahe

Mail:
info@klug-gmbh.de

Telefon:
+49 (0) 67 04 / 93 30-0

Telefax:
+49 (0) 67 04 / 93 30-94

RECHTLICHES